NEWS

JUN

2021

Stromqualitätsmessung mit SENSEBLOCKS® in Meerane

In den Meeraner Mittelspannungstrafos unterstützen unsere SENSEBLOCKS® LoRa-Sensoren vom Typ SN-ENS0GMDB-L41INDD01 den örtlichen Netzbetreiber bei seiner Pflicht zur Stromqualitätsmessung.

Hierfür übertragen die Sensoren die gemessenen Daten live über ihre Gateways (Typ GW-L4N-ETHxx) in die SENSEBLOCKS®-Cloud, von wo sie von unserer mitgelieferten Software, dem SENSEBLOCKS® StationMonitor, ausgelesen und übersichtlich aufbereitet werden. Vor Ort kann zusätzlich mithilfe der SENSEBLOCKS®-App auf die Daten zugegriffen werden.

Im Vergleich zum früheren Vorgehen, die auf SD-Karte gespeicherten Stromqualitätsdaten einmal jährlich manuell abzuholen und auszuwerten, ist mit der Hilfe von SENSEBLOCKS® eine viel genauere Messung möglich, u.a. von Wirk- und Blindarbeit und tatsächlicher momentaner Leistung. Unregelmäßigkeiten in der Mittelspannung werden nun zeitnah erkannt und behoben.

Sofortige Erkenntnisse

Kurz nach Inbetriebnahme der SENSEBLOCKS®-Infrastruktur stellte die Stadtwerke Meerane GmbH fest, dass an einzelnen Stationen zu bestimmten Zeiten erhebliche Schwankungen des Klirrfaktors auftraten. Die Auswertungen zeigten schnell woher das Problem stammte und es konnten alsbald Maßnahmen ergriffen werden, um es zu beheben.

Station Montior

Steigerung der Prognosequalität

Anhand der übermittelten Werte kann eine realistische und zeitnahe Messung der tatsächlichen Auslastung einer Ortsnetzstation angefertigt werden, was dabei hilft den wachsenden Bedarf durch bspw. Ladesäulen auch ohne Umbau des Trafo zu befriedigen. Zusätzlich ist dies der erste Schritt zu einer enormen Steigerung der Prognosequalität. Denn im nächsten Schritt werden die SENSEBLOCKS®-Sensoren Netzdaten an den Niederspannungsabgängen der Stationen messen, mit denen genauere Profile erstellt werden können. Die Live-Daten bilden zudem die Grundlage für das Lastmanagement wie z.B. Einspeise- und Verbraucherregelung wie PV-Anlagen und Ladesäulen.

So bauen wir schrittweise ein Smart Grid auf, mit dem intelligentes Netzmanagement möglich ist – und das ganz ohne personenbezogene Daten, die Rückschlüsse auf einzelne Einspeiser oder Verbraucher zuließen.

Station Montior

MAI

2021

SENSEBLOCKS®-Installation in Halle (Saale) in Betrieb genommen

Im Rahmen eines neuen Kundenprojekts in Halle (Saale) haben wir erfolgreich ein Gateway unserer neuen LTE-fähigen Serie und mehrere Temperatursensoren zur Legionenellenüberwachung in Betrieb genommen.


MÄR

2021

Neue Gateway-Generation mit LTE-Unterstützung.

Die neue Generation der SENSEBLOCKS®-Gateways bietet auf Basis einer leistungsfähigeren und flexibleren Hardwareplattform neue Funktionen wie z.B. Datenübertragung über LTE und Stromversorgung via Power-Over-Ethernet (PoE).


NOV

2020

SENSEBLOCKS®-Installation in Meerane in Betrieb genommen

Zwei SENSEBLOCKS® LoRa-Gateways vom Typ GW-L4N-ETHINDD01 decken von verschiedenen Standorten aus große Teile des Stadtgebiets von Meerane ab.

Mit einer Reichweite von bis zu 3 km sammeln die Funkstationen Sensordaten von zahlreichen Versorgungsanlagen der sächsischen Kleinstadt ein und ermöglichen so eine vollständig digitale und automatische Überwachung der technischen Anlagen.

Neben der Steigerung von Prognosequalität und der frühzeitigen Erkennung von technischen Problemen und Wartungsaufgaben legt die Installation auch den Grundstein für weitere Einsatzmöglichkeiten, z.B. im Bereich Smart-City.

LSMP5

Zum ersten Mal setzen wir in diesem Projekt auch Sensoren ein, welche mit der neuesten Version unseres LoRa-Funkprotokolls LSMP ausgestattet wurden. In der neuen Version konnten wir die Sicherheit der Datenübertragung noch einmal deutlich steigern ohne jedoch den Energieverbrauch zu erhöhen.



Im Bild: In 27 Metern Höhe decken diese Antennen weite Teile des Meeraner Stadtgebiets ab. Bei dieser Konstruktion handelt es sich um eine Maßanfertigung, speziell für dieses Projekt.

Meerane

SEP

2020

Legionellenprüfungen werden mit dem SENSEBLOCKS® Portal verwaltet.

Version 1.2 des SENSEBLOCKS® Portals ist im Einsatz und unterstützt bei der Durchführung von Trinkwasseruntersuchungen. Das Portal informiert über eine anstehende Frist und weiß, welche Probenahmestellen bei der nächsten Untersuchung beprobt werden sollen.

Die notwendigen Daten tabellarisch für die Verwendung vor Ort zu exportieren, ist dann lediglich ein Aufwand von zwei Mausklicks, und die Ergebnisse der Laboruntersuchung sind in wenigen Minuten eingetragen.

Schon nach zwei Monaten produktiver Nutzung des Portals können wir eine Effizienzsteigerung bei der Arbeit mit Trinkwasseruntersuchungen feststellen. Weil das Portal ihnen zeitraubende Aufgaben abnimmt, können unsere Anwender nun freigewordene Kapazitäten in die Auswertung der gewonnenen Daten investieren und diese ganz nach ihren Bedürfnissen gestalten.

Screenshot Anlagenuntersuchung

Natürlich bietet das Portal noch mehr:

  • Die Stammdaten-Verwaltung von Objekten, Trinkwasseranlagen und zugehörigen Probenahmestellen sowie Mietverträgen.
  • Die Verwaltung der installierten SENSEBLOCKS®-Sensoren sowie Zugriff auf ihre Zustands- und Messwerte.
  • Benachrichtigungen via E-Mail und Telegram über Grenzunterschreitungen bei den gemessenen Temperaturen.

MAI

2020

Die zweite Generation unserer Sensoren und Gateways steht in den Startlöchern.

Mit verbesserter Funktechnik arbeitet das SENSEBLOCKS®-Sensornetzwerk nun noch effizienter. Die Erweiterungen an Hard- und Software erhöhen die Stabilität des Sensornetzwerks und ermöglichen gleichzeitig Einsparungen bei den Installations- und Betriebskosten.

  • Durch eine höhere Auslastung der Gateway-Infrastruktur können wir nun den Bedarf an Gateways insgesamt reduzieren.
  • Die Maßnahmen dienen auch der Verlängerung der Batterielebensdauer der Sensoren
  • Das Sensornetzwerk kann durch weitere Diagnosefunktionen nun noch genauer aus der Ferne überwacht und gewartet werden.

MAI

2020

Drei weitere Wohngebiete in Leipzig mit SENSEBLOCKS® Wasserhygiene-Überwachung ausgestattet.

Aktuell treiben wir den Ausbau der SENSEBLOCKS® Wasserhygiene-Überwachung im ganzen Stadtgebiet voran. Um die Installationsarbeiten so effizient wie möglich zu gestalten, setzen wir ein speziell entwickeltes IT-System ein, mit dem wir alle Schritte vollständig digital planen, überwachen und dokumentieren. Jeder Messpunkt erhält dabei von uns eine digitale Kennung und wird vor Ort von unseren Installateuren mit einer entsprechenden Beschilderung inkl. QR-Code versehen. über diese Kennung wird jeder installierte Sensor automatisch im Sensornetzwerk registriert, in einem digitalen Strangplan zugeordnet und einem vollautomatischen Funktionstest unterzogen. Auf diese Weise können wir Installations- und Dokumentationsfehler effektiv vermeiden und die Dauer der Arbeiten auf ein Minimum beschränken.

sensors

APR

2020

Gateway mit integrierter Strommessung in Betrieb genommen.

Speziell für die Bedürfnisse von Immobilienverwaltungen und Wohnungsgesellschaften kann nun jedes SENSEBLOCKS®-Gateway auf Wunsch mit einem integrierten Stromzähler ausgestattet werden. Somit kann der gesamte Energieverbrauch der vor Ort installierten SENSEBLOCKS®-Hardware automatisch erfasst und in der Betriebskostenabrechnung der einzelnen Objekte berücksichtigt werden.


FEB

2020

Erste Tests mit SENSEBLOCKS® Rohranlegefühler erfolgreich.

Im Bereich der Wasserhygiene/Legionellenprävention sind wir mit unseren neu entwickelten Rohranlegefühlern nun sehr viel flexibler, was die Installationsmöglichkeiten unserer Temperatursensoren betrifft. Die neuen Temperaturfühler ermöglichen uns nun, eine Vielzahl weiterer Einbauorte zu unterstützen, sodass vorhandene Ventile oder ähnliche Messpunkte in der Trinkwasseranlage nicht aufwändig umgerüstet werden müssen.


OKT

2019

Weitere Leipziger Hochhäuser mit SENSEBLOCKS® Wasserhygiene-Überwachung ausgestattet.

Nach den erfolgreichen Tests in der Pilotanlage haben wir die Trinkwasseranlagen von zwei weiteren Wohngebäuden in Leipzig mit einer funkgestützten Temperaturüberwachung ausgestattet.


AUG

2019

Erste SENSEBLOCKS® Pilotanlage geht an den Start.

Die erste SENSEBLOCKS®-Anlage wurde im Rahmen eines Pilotprojekts gestartet, erfasst Stromverbräuche und überwacht die Temperatur in Trinkwasserleitungen zur Legionellenprävention in einem Leipziger Hochhaus. Ziel dieses Feldtests ist die Erprobung der SENSEBLOCKS®-Technologie unter realistischen Bedingungen. Erstes Ergebnis: Wir konnten erfolgreich Submetering-Sensoren in der 17ten Etage mit guten Empfangswerten bis in den Keller anbinden. Das zeigt, dass unsere Sensoren, als auch unser Gateway, wie geplant funktionieren und selbst unter schwierigen Bedingungen - wie über einem Dutzend Betondecken - hervorragende Ergebnisse erzielen. Mit herkömmlicher (kabelgebundener) Technik wäre das gleiche Ergebnis nur mit erheblichem finanziellen Mehraufwand erzielbar.

sensors

Aktuell erproben wir folgende Komponenten in der Anlage.

  • LoRa-Gateway (GW-L4N-ETHEXDD01)
  • LoRa-Stromzähler (SN-ENS0GMDB-L41INDD01)
  • LoRa-Temperatursensor (SN-TES21-L41BAPB01)

JUL

2019

SN-ENXX Nullserie gestartet.

Die erste Charge von LoRa-gestützten Modubs-Lesegeräten für digitale Stromzähler wird auf unserer neu eingerichteten ersten Fertigungslinie hergestellt.

Erstmalige Inbetriebnahme unserer neuen Fertigungslinie für die SN-ENXX Nullserie


MAI

2019

SENSEBLOCKS® ist jetzt eine eingetragene Marke

Das deutsche Patent- und Markenamt hat heute die Wortmarke SENSEBLOCKS® bestätigt.